Die dritte Auflage des Hallenmasters zu Gunsten der DKMS wurde am 21.01.2017 unter der Schirmherrschaft von Ex-Bundesliga-Profi René Rydlewicz im belasso Schwerin ausgetragen. Dabei kickten 24 Herrenmannschaften für den guten Zweck um den Turniersieg. Diesen fuhr die Mannschaft der Rostocker Robben souverän ein. Der eigentliche Gewinner der Veranstaltung ist allerdings erneut die DKMS Deutsche Knochenmarkspenderdatei.

Zwölf Tage nach dem Event trafen sich die Organisator Steffen Klatt und Rick Packheiser, Simone Borchardt (Regionalgeschäftsführerin der BARMER) sowie Sebastian Zbik (Lokalmatador der Promi-Mannschaft) und übergaben Rita Martens, ehrenamtliche Helferin der DKMS Deutsche Knochenmarkspenderdatei im medienhaus:nord Schwerin die Spende. „Wir haben uns auch für die dritte Auflage das Ziel gesetzt, den Vorjahreserlös zu übertreffen. Mit Hilfe aller teilnehmenden Vereine, Zuschauer und Partner konnten wir das Ziel erreichen“, freute sich Klatt bei der Spendenübergabe. Zusätzlich wurde das Turnier durch die Ehrenamtsstiftung M-V gefördert.

„Wir sind sehr glücklich, der DKMS heute 8.706,16 EUR überreichen zu können. Bedenkt man dazu noch die Aufmerksamkeit in der Presse und den sozialen Netzwerken, haben wir unser Ziel, ein Zeichen im Kampf gegen Blutkrebs zu setzen, mehr als erreicht“, resümierte der Veranstalter.

DKMS-Helferin Rita Martens war ebenfalls zufrieden mit der Neuauflage: „Wir sind von dem großartigen Ergebnis überwältigt. Es ist toll, dass sich so viele Menschen durch das Hallenmasters für die DKMS begeistern lassen und sich für einen guten Zweck engagieren. Zu der finanziellen Unterstützung haben sich noch fast 100 Personen bei der Veranstaltung typisiert. Das ist einfach überragend.“

Wer in diesem Zusammenhang zugunsten der DKMS Deutsche Knochenmarkspenderdatei spenden möchte, sendet seinen Spendenbetrag an:

DKMS SPENDENKONTO
KSK Tübingen
IBAN: DE54 6415 0020 0001 6893 96
BIC: SPESDE3EXXX
VERWENDUNGSZWECK: SPQ 238